Mein Besuch in Kenia

Mein Besuch in Kenia

Frau Angelika Lang, leitet die Hilfsorganisation „Kids & Dogs, Kenia“. Dabei kümmert Sie sich um „Straßenkinder“, baut ihnen eine Schule, sorgt für die Verpflegung und bietet ihnen eine Grundbildung. Das zweite Problem sind die streunenden Hunde, die bei Bedarf medizinisch versorgt oder kastriert werden um die ungezügelte Vermehrung zu unterbinden. Desweiteren sammelt sie auch Spenden in jeder Form, so z.B. Geldspenden für den weiteren Ausbau ihrer Schule, für die Verpflegung der Kinder sowie medizinischen Bedarf für befreundete Ärzte und Tierärzte vor Ort. Weitere Informationen findest Du auch auf ihrer Webseite Frau Lang hat mich eingeladen Kenia und ihre Organisation zu besuchen und zu begutachten. Gern nahm ich die Einladung an. Untergebracht war ich im Haus von Frau Lang und ihrem Ehemann Antony Wanyonyi, mit dem ich mich. trotz sprachlicher Problemchen sehr gut verstanden habe. Ich habe mir ein gutes Bild über ihr Projekt machen können und wurde dort von allen herzlich aufgenommen. Viel Freude bereitete mir der Besuch bei den Kindern in „ihrer“ Schule. Nun, ich will mich hier eher kurz fassen, seht Euch doch einfach die nachfolgenden Videos an 🙂 Meine Tauchgänge am Diani Beach waren unspektakulär, trotz einer Walhai Begegnung. Die Tauchplätze dort sind aber ideal für Beginner und gelegentliche „Urlaubstaucher“. Und natürlich muß man in Kenia auch einen der zahlreichen Naturparks besuchen. 2 Tagen war ich im Tsavo – east Nationalpark. 2 Tage sind nicht genug! Man muß schon mehr Zeit mitbringen um am Ende ein besseres Video zu machen als das meine.